Service-Navigation

Suchfunktion

Aktuelles


06.06.2016

Erhaltungsgarten Filderkraut-Landsorten

An der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen startete ein Projekt zur Errichtung eines Erhaltungsgartens für Filderkaut-Landsorten mit Mitteln des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und der Interessensgemeinschaft Filderkraut als Kooperationspartner. Näheres lesen Sie hier und unter   https://www.hfwu.de/iaaf/ bei Forschungsprojekt/Agrarökologie.

08.02.2016

Gülleausbringung: Prallteller ab 1.01.2016 verboten


Laut der aktuellen Düngeverordnung endete zum 31.12.2015 die Übergangsfrist für Gülleverteiler, die nach oben abstrahlen und die nach dem 14.01.2006 in Betrieb genommen wurden. Gülleverteiler, die den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechen dürfen weiterhin eingesetzt werden wie z. B. Gestängeverteiler mit mehreren Prallverteilern, Schwenkdüsen und zentrale Prallverteiler, die nach unten abstrahlen (Prallköpfe z. B. Schwanenhals), Schleppschlauch, Schleppschuh oder Injektions-/bzw. Schlitztechnik.
Merkblatt zur Ausbringung von Wirtschaftsdüngern

22.01.2016

Ackerbauliche Maßnahmen in FAKT

Eine Broschüre des LTZ Augustenberg

25.11.2015

Beratung.Zukunft.Land.

Geförderte Beratungsmodule für Landwirtschaft, Gartenbau und Weinbau in Baden-Württemberg finden Sie in Papierform im Beratungskatalog oder unter www.beratung-bw.de im Internet.

24.08.2015

Neue Perspektiven für Frauen auf dem Land

Die Europäische Union hat im Rahmen des Maßnahmen- und Entwicklungsplans Ländlicher Raum Baden-Württemberg (MEPL III) auch das Programm "Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum (IMF)" genehmigt. Ab sofort können Frauen Förderanträge bei den für ihren Wohn- oder Geschäftssitz zuständigen Regierungspräsidien stellen. Gefördert wird die Gründung oder Erweiterung eines kleinen Unternehmens im Ländlichen Raum. Zuwendungsempfängerinnen sind Kooperationen von Landwirtinnen und Nicht-Landwirtinnen oder Nicht-Landwirtinnen, die zur Einkommensdiversifizierung in der Landwirtschaft oder zur Versorgung der ländlichen Bevölkerung mit Dienstleistungen beitragen und neue Frauenarbeitsplätze schaffen. Der Investitionszuschuss beträgt 40 % der zuwendungsfähigen Ausgaben, maximal 120 000 Euro. Die Antragsunterlagen und Kontaktdaten der zuständigen Referentinnen bei den Regierungspräsidien sind veröffentlicht im Infodienst Landwirtschaft, Ernährung, Ländlicher Raum (http://www.landwirtschaft-bw.de) unter dem Pfad: Förderwegweiser/Maßnahmen zur Stärkung des Ländlichen Raums/Innovative Maßnahmen für Frauen im Ländlichen Raum.

02.07.2014

Antrag auf Ausstellung eines Sachkundenachweises

Antrag in Papierform auf Ausstellung eines Sachkundeausweises

Anträge auf Ausstellung eines Sachkundenachweises können ab sofort online gestellt werden.

Antrag online

Fußleiste